SCHATTEN INS BLAUE

Lyrik – Prosa – Bass
Eine Lesung im „Goldenen Pflug“

Am Nikolaustag gibt es im „Goldenen Pflug“ endlich wieder eine Lesung: Gedichte und Geschichten mit wenig vorweihnachtlicher Besinnlichkeit, dafür mit viel Bass!
Michael Spyra entführt uns in seiner zupackenden Lyrik auf die Azoren und nach Kuba, Dorothée Leipoldt erheitert und verwirrt mit kurzen und noch kürzeren Prosatexten, Akki Schulz begleitet das Ganze – natürlich nicht solo, sondern zusammen mit seiner wunderbaren Kontrabässin
Gina.
Lassen Sie sich mitnehmen! Sollten Sie danach nicht mehr nach Hause finden, bleiben Sie doch einfach bis zur nächsten Lesung, im nächsten Jahr …

Ort und Zeit

am 6. Dezember 2018 um 20 Uhr
im Künstlerhaus Goldener Pflug, Alter Markt 27, 06108 Halle
Eintritt: 3,- Euro

14. Lange Abend der Galerien in Halle

Samstag, 1. Dezember 2018 von 17-22 Uhr

Wer sich einen Überblick über Halles Galerien verschaffen möchte, für den bietet sich der Lange Abend der Galerien an. Seit über vierzehn Jahren gibt es dieses Event, welches immer am Samstag vor dem ersten Advent stattfindet. Am 1. Dezember 2018 öffnen auch dieses Jahr wieder über 30 hallesche Galerien, Kunsthandlungen, Ateliers und Geschäfte mit angewandter und dekorativer Kunst abends ihre Türen und laden Interessierte ein, Kunst einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Von 17 bis 22 Uhr kann man stöbern, schauen, sich begeistern lassen und natürlich kaufen. Auf dieser besonderen Halle-Tour kann man mit den Künstlern und Kunstschaffenden ins Gespräch kommen. In entspannter Atmosphäre warten viele Teilnehmer mit kleinen Weihnachtsüberraschungen bei Glühwein und Gebäck auf Sie. Der sinnliche Spaziergang in die 14. Runde – und er hält so viel mehr bereit als nur malerische Landschaften.

Unser Haus ist ebenfalls geöffnet. Es stellen aus:
Magdalena Müller-Ha / Zeichnung, Emaille
Christine Matzke / Grafik
Uwe Wolfradt / Druckgrafik
Sabine Kunz / Malerei
Jörg Riemke / Bildhauerei

Außerdem kann dem stündlich-erklingendem
Cello-Spiel von Ringela Riemke gelauscht werden,
die Teile einer Bach-Suite zum besten gibt.

Informationen:

Hier finden Sie den Flyer mit Programm,
allen Adressen und Lageplan:
“www.kulturfalter.de“:http://www.kulturfalter.de/magazin/themenseiten/langer-abend-der-galerien-halle/

MENSCHEN – 30.11.2018 bis 05.01.2019 – Rathaus Halle

Doppelausstellung mit Sabine Kunz und Jörg Riemke

Menschen - Sabine Kunz und Jörg Riemke - Ausstellung im Rathaus Halle (Saale).
linke Seite: Sabine Kunz, Zwei Frauen und Kind, Acryl auf Papier, 2018
rechte Seite: Jörg Riemke, Paar, Terracotta, 2018, Höhe 22 cm

Sabine Kunz und Jörg Riemke haben schon mehrmals zusammen ausgestellt. Neu ist die räumliche Trennung der Ausstellung, die durch das gemeinsame Thema MENSCHEN zusammengehalten wird. Anregung bilden die jährlichen Studienaufenthalte in Italien, bei denen die beiden Künstler an Mittelmeerstränden und in Thermen Menschen aus der Bewegung heraus zeichnen.

Zu sehen sind in der 2. Etage Malerei und Holzschnitte von Sabine Kunz und in der 4. Etage Skulpturen und Aquarelle von Jörg Riemke.

Ort und Öffnungszeiten:

MENSCHEN
30.11.2018 – 05.01.2019
Sabine Kunz und Jörg Riemke

2. Etage: Sabine Kunz – Malerei und Holzschnitte
4. Etage: Jörg Riemke – Skulpturen und Aquarelle

Öffnungszeiten:
Montag–Freitag von 8–18 Uhr

Ausstellungseröffnung am 30.11.2018 um 15:30 Uhr
Grußwort: Frau Dr. Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport
Ort: Rathaus, Markt 1, Halle (Saale)

HAL ART 24.–25.11.2018

Kunstmesse in Halle (Saale)

Die Kunstmesse HAL ART lädt Galerien, Einzelkünstlerinnen und -künstler sowie Künstlergruppen zu einer Präsentation ihrer Arbeit ein. Zum Portfolio gehören Malerei, Bildhauerei, Buchdruck, Illustration, Keramik, Schmuck, Fotografie, Design, Mode, Film, Performance und Installation. Die Kunst kann direkt vor Ort erworben werden.

Aus unserem Hause mit dabei: Magdalena Müller-Ha, Stand D16

Ort und Öffnungszeiten:

HAL ART 24.–25.11.2018
Öffnungszeiten:
Samstag, 24.11.2018 15-22 Uhr
Sonnntag, 25.11.2018 11-19 Uhr

Ticketpreise:
Tagesticket 8 €, ermäßigt 5 €
2-Tage-Ticket 12 €, ermäßigt 8 €

Veranstaltungsort:
Georg-Friedrich-Händel-Halle
Salzgrafenplatz 1
06108 Halle (Saale)

Weitere Informationen und Programm unter:
www.halart.de
Ausstellerverzeichnis

»MENSCHEN« – Sabine Kunz – Stritz Galerie Leipzig

Ausstellung vom 27. Oktober bis 29. November 2018

Sabine Kunz, Zwei Frauen mit Kindern vor rotem Boot, Acryl auf Leinwand 2017, Format: 110 x 100 cm

Die Malerei von Sabine Kunz entsteht aus der Anschauung. Grundlage sind ihre figürlichen Skizzen. Dort wo sich Menschen natürlich bewegen, an heißen Quellen, in der Landschaft, unter freiem Himmel, in Thermen und an den Stränden Mittelitaliens, da wo das Leben quirlt – ganz dicht – dort skizziert sie. Gesehenes wird spontan in eine malerische Form gebracht. Für sie zählt die dynamische, ungehinderte Malkraft. Das Thema ist nicht Vorsatz, eher ist es so, dass sich in ihren Skizzenbüchern die Motive häufen: Mütter mit kleinen Kindern, Frauen, die sich unterhalten, jede ihr Kleinkind fest im Arm, ins Wasser gehend und zurückkommend, Vater und Sohn, Gruppen, Erzählende, Sitzende, Schreitende und Badende in ursprünglichen kraftvollen Bewegungen.

Ort und Programm:

Vernissage: Samstag, 27. Oktober 2018, 20 Uhr
Save the Date: 10. November 2018, 20 Uhr „Lieblingsstücke“ Atelierkonzert mit Claudia Steidte (Akkordeon)

ORT:
Stritz-Galerie
Breslauer Straße 14
04299 Leipzig
Telefon: 0172-3018983
E-Mail: art@k-anton.de
www.k-anton.de
www.kunz-art.de

KUBOSHOW in Herne

Messe für junge Kunst mit Luzia Werner und Sarah Deibele

Luzia Werner und Sarah Deibele in Herne

Mitten im Ruhrgebiet, in Herne, findet in den Flottmann-Hallen die KUBOSHOW KUNSTMESSE statt. Ziemlich genau 100 junge internationale Künstler zeigen dort im Herbst ihre aktuellen Arbeiten. Das Teilnehmerfeld wechselt jährlich zu etwa 50%. Das Preisniveau tendiert zwischen 5,- und 4.000,- €. Das Programm ist gegenständlich orientiert und setzt stark auf die Malerei und die Skulptur. Die Messe bietet seit 20 Jahren einen hochwertigen Querschnitt durch die junge, gegenständlich orientierte Kunstszene.

Ort und Zeit

Ausstellungsdatum: 6. + 7. Oktober 2018
Öffnungszeiten: 10–18 Uhr
Eintritt: 6,- €
Ausstellungsort: Flottmann-Hallen, Straße des Bohrhammers 6, 44623 Herne
Alle Infos unter: www.kuboshow.de

Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt 2018

Vom 15. bis 16. September 2018 mit über 100 Kulturschaffenden

BBK Sachsen-Anhalt - Banner-Plakat-Offene-Ateliers-2018

Seit 1996 organisiert der BBK Sachsen-Anhalt jedes Jahr den Tag des Offenen Ateliers. Immer am dritten Wochenende im September stehen Besuchern zahlreiche Arbeitsräume bildender Künstler*innen offen.

Rund 100 Künstler*innen aus Sachsen-Anhalt laden Sie am dritten September-Wochenende herzlich in ihre Ateliers ein! Sie zeigen ihre aktuellen Arbeiten, erzählen von ihren Techniken, Anliegen und Ideen und stellen ein breites Kulturangebot zusammen. Dazu gehören unter anderem die Vorführung einer klassischen Fadenheftung, Schaudrucken in einer Radier- und Lithografiewerkstatt, Live-Kalligraphie, Ateliereinweihungen, Vorträge, Diskussionen und Konzerte. Daneben werden vielerorts kulinarische Leckereien angeboten. Zu den Künstler*innen, die regelmäßig ihre Arbeitsräume öffnen, gesellen sich in diesem Jahr fünfzehn neue hinzu.

In unserem Haus »Künstlerhaus Goldener Pflug« können Sie die Bildende Künstlerin Sabine Kunz in Ihrem Atelier antreffen.

Unsere Grafikerin Sarah Deibele können Sie beim Schaudrucken in der Radierwerkstatt des Künstlerhaus 188 e.V. im Böllberger Weg 188 über die Schulter schauen.

Unsere Schmuckkünstlerin Line Jastram können Sie in Dobis antreffen. Sie freut sich auf regen Besuch zur Einweihung ihres neuen Ateliers für Schmuck und Bildhauerei! Info Atelier Line Jastram: ist nur Samstag geöffnet. Sekt und Kuchenempfang ab 15 Uhr.

Weitere Informationen:

Das diesjährige Programmheft finden Sie hier als Download (PDF, 523 KB).
BBK Sachsen-Anhalt.

THE DEEP GREEN - Ausstellung verlängert - noch bis Ende Oktober 2018 zu sehen

Großformatige Zeichnungen von Sara Möbius in der Villa Kobe

The Deep Green - Ausstellung mit großformatigen Kreidezeichnungen auf Papier und Leinwand von Sara Möbius - Ausstellung in der Villa Kobe, in den Geschäftsräumen der Sopp & Teipen Verwaltungsgesellschaft mbH in Halle (Saale)

Die Sopp & Teipen Verwaltungsgesellschaft mbH lädt in Ihre Geschäftsräume in die Villa Kobe zur Ausstellung mit großformatigen Zeichnungen der halleschen Künstlerin Sara Möbius ein.

Die Villa Kobe war für lange Zeit ein bedeutender Ort der Kunst für Halle und weit darüber hinaus. Schon während des Umbaus wurde Sopp&Teipen auf die Tradition des Hauses als Kunsthalle angesprochen. Bei der weiteren Beschäftigung mit diesem Thema wurde der Verwaltungsgesellschaft klar, dass Sie diese Tradition der Villa Kobe weiter führen und das Haus weiterhin der Öffentlichkeit für Kunstausstellungen zugänglich machen wollen.

Vernissage: Donnerstag, 16.11.2017 um 18.00 Uhr
Einführung: Edgar Knobloch

Ort

Villa Kobe
Sopp & Teipen Verwaltungs GmbH
Willy-Brandt-Straße 65
06110 Halle

Öffnungszeiten:
Mo/Di von 08–12 Uhr, 12:30–16:30 Uhr
Mittwoch von 08–12 Uhr, 12:30–18 Uhr
Donnerstag von 08–12 Uhr
Freitag von 08–12 Uhr, 12:30–14 Uhr

www.sara-moebius.de
www.sopp-teipen.de

SOMMERausKLANG: Stadtteilfest im Moritzkirchhof

Samstag, 01. September 2018 – von 15 bis 21 Uhr

Zusammen mit der katholischen Akademie an der Moritzkiche, der IG Alter Markt und dem Künstlerhaus Goldener Pflug veranstaltet das Lichthaus ein Stadtteilfest im Moritzkirchhof zwischen Lichthaus und Moritzkirche. Ab 15 Uhr spielen zwei Bands auf der Open Air Bühne, gibt es Druckkunst und verschiedene andere Kreativ- & Beteiligungsstände für Groß & Klein, sowie eine Vernissage und ein Mitsing-Konzert. Für das leibliche Wohl sorgen gewohnt leckerer Kaffee & Kuchen, sowie Wurst vom Grill.

Ort und Zeit:

Moritzkirchhof
(zwischen Lichthaus und Moritzkirche)
06108 Halle (Saale)

Samstag, 01. September 2018
Zeit: von 15 bis 21 Uhr

Sommerfest im Künstlerhaus 188

Kunstversteigerung zu Gunsten der Palliativmedizin

plakat

Alle sind eingeladen, sich den gesamten Tag bei gestalterischen und sportlichen Aktionen auszutesten, zu verweilen und mit Gestaltern und anderen Freunden des Künstlerhauses in Kontakt zu treten. Insbesondere die offenen Druckwerkstätten, in denen Schaudrucken stattfinden wird, Führungen durch das Haus und viele kleinere Stationen an denen geklebt, geschnitten und gemalt werden kann, sollen den Sommertag zu einem Ereignis machen.

Wichtiges Herzstück des diesjährigen Festes ist die um 14:30 Uhr startende Kunstversteigerung, deren Erlös zu Gunsten des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle e. V. gespendet wird. Mit dabei sind Grafiken von Sara Möbius und Sarah Deibele.

Ort und Zeit

Ort: Böllberger Weg 188, 06110 Halle (Saale)
Datum: 23. Juni 2018
Motiv Plakat: Friederike von Hellerman

Alle Informationen unter: www.kuenstlerhaus188.de

EMPFEHLUNG: Ansichten - Halle und Umgebung

Hallesche Grafik und Keramik lädt zum flanieren am Pfälzer Ufer in Halle an der Saale ein.

Michael Henschel, Aquatinta

Am Dienstag, den 01. Mai lädt das Keramikatelier Ufer Weiß ab 13 Uhr zum besichtigen des neuen Porzellans von Martina Schubert ein. Begleitend stellt der virtuose Grafiker und Stipendiat der Kunststiftung Sachsen-Anhalt Michael Henschel unter dem Titel „Ansichten-Halle und Umgebung“ feine Druckgrafik aus, die nicht nur in Verbindung mit einem Spaziergang an der Saale den Betrachter ins Schwelgen bringen kann.

Grafik und Porzellan können noch bis in den Herbst hinein besichtigt und erworben werden.

Ort:

Franz-Schubert-Str. 7a
Bzw. Neu: Pfälzer Ufer 16
06108 Halle (Saale)

www.uferweiss.de

Anpflügen 2018: Gemeinsam sind wir Kunst. / together in art.

Unter dem diesjährigen Motto „Gemeinsam sind wir Kunst“ lädt der GOLDENE PFLUG am 21.04. von 11 — 18 Uhr erstmalig zum „Anpflügen“ ein. Macht Kunst. Werdet kreativ bei unseren Mitmachaktionen für Groß und Klein:

11 — 17 Uhr Kunstfixautomat: Kunstkarten zum Thema Vielfalt
11 — 13 Uhr Hochdruck: Die Farben der Welt
11 — 13 Uhr Schauschnitzen: Aus Holz entsteht eine Skulptur
13 — 14 Uhr Musikperformance: Impulse zwischen Hier und Da
13 — 16 Uhr Der goldene Flug: Bunte Papierflieger falten
14 — 15 Uhr Schauschnitzen: Aus Holz entsteht eine Skulptur
14 — 18 Uhr Experimentelle Malwand: Jeder Mensch ist ein Künstler
15 — 16 Uhr Musikperformance: Impulse zwischen Hier und Da
17 Uhr Vortrag von Dr. Uwe Wolfradt: „Psychologie des
kreativen Prozesses – eine interaktive Einführung“

Betrachtet Kunst. Besucht unsere Ausstellung.
______________________________________________________________

For the first time the art house Goldener Pflug proudly invites you to their annual event called “Anpflügen“. This year’s motto is “together in art“.

Make art. Join in and get creative:
11am — 5pm Kunstfix-slot-machine: art postcards about diversity
11am — 1pm Relief printing: colours of the world
11am — 1pm Wood carving demonstration
1pm — 2pm Music performance: impulses between here and there
1pm — 4pm The golden flight: fold colourful paper airplanes
2pm — 3pm Wood carving demonstration
2pm — 6pm Experimental painting wall: everyone is an artist
3pm — 4pm Music performance: impulses between here and there
5pm Talk by Dr. Uwe Wolfradt: “Psychology of the creative
process – an interactive introduction”

Look at art. Visit our exhibition.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird gefördert von der "Hallianz für Vielfalt".

The event is free of charge and supported by “Hallianz für Vielfalt”.

MALEREI UND FARBHOLZSCHNITT–SABINE KUNZ

Eröffnung: 06. April 2018 um 19 Uhr – Galerie Rauminhalt Halle

Erzählende-am-Meer-90x100-Malerei-2017-Sabine-Kunz

Herzliche Einladung zur Eröffnung der Ausstellung
MALEREI UND FARBHOLZSCHNITT–SABINE KUNZ

»Meine Kunst entsteht aus der Anschauung. Grundlage sind meine figürlichen Skizzen. Das Motiv ist nicht Vorsatz, eher ist es so, dass sich in meinen Skizzenbüchern Motive häufen: Mütter mit kleinen Kindern, Frauen, die sich unterhalten, jede ihr Kind fest im Arm. Vater und Sohn, Gruppen, Erzählende, Sitzende, Schreitende und Badende in ursprünglichen kraftvollen Bewegungen. Die Farbholzschnitte sind wesentlich abstrahierter als meine Malerei. Hier sind es Symbole, Formen und Farben, die untereinander stärker in Beziehung treten. Die Wurzeln reichen in die Mythologie hinein.« Sabine Kunz

Die Ausstellung kann schon eine Stunde vor der Ausstellungseröffnung besichtigt werden. Die Begrüßung findet um 19 Uhr statt.

Veranstaltungsort und Kontakt

Ausstellungsdauer: 06. bis 19. April 2018
Eröffnung am 6. April 2018 um 19 Uhr

Galerie Rauminhalt
Geiststrasse 43
06108 Halle (Saale)

Kontakt zur Künstlerin:
Sabine Kunz
Atelier für Malerei
im Künstlerhaus Goldener Pflug
Alter Markt 27
06108 Halle (Saale)

LEIPZIGER BUCHMESSE 2018

Sara Möbius & Sarah Deibele und Rita Lass

Auch dieses Jahr sind drei PFLUG-Künstlerinnen mit ihren Künstlerständen auf der Buchmesse vertreten. Im Bereich Marktplatz Druckgrafik in Halle 3 präsentieren sie gemeinsam mit anderen Buchkünstlern und Druckgrafikern ihre Werke und bieten diese zum Kauf an.

Ort und Zeit

Leipziger Buchmesse 2018
Halle 3
Sara Möbius & Sarah Deibele | Stand F547
Rita Lass | Stand F511

15.–18. März 2018
Messe-Allee 1
04356 Leipzig

Künstlerhaus Goldener Pflug stellt sich vor

Gruppenausstellung in der Willi-Sitte-Galerie in Merseburg noch bis zum 20 Februar 2018 zu sehen

Ab November zeigen die KünstlerInnen vom PFLUG ihre Kunst in Merseburg. Die Gruppenausstellung präsentiert die Vielfalft des Hauses: Bildhauerei | Buchkunst | Fotografie | Grafik | Illustration | Malerei | Schmuck | Skulptur

Ort und Zeit

Zeiten
Vernissage: Sonntag | 26. November 2017 | 14 Uhr

Finissage: Sonntag | 18. Februar 2018 | 14 Uhr
mit Künstlergespräch und Führung

Weihnachtsmarkt in der Willi-Sitte-Galerie
Samstag | 16. Dezember 2017 | 11–17 Uhr

Ort
Willi-Sitte-Galerie | Domstraße 15 | 06217 Merseburg
www.willi-sitte-galerie-merseburg.de

HEUTE: SAMSTAG, 02. Dezember 2017
Langer Abend Der Galerien in Halle

Heute ist der Goldene Pflug von 17 bis 22 Uhr für Euch geöffnet!

02.12.2017 - LangerAbendDerGalerien

Zu sehen sind aus unserem Haus Arbeiten von den KünstlerInnen Lisa Rackwitz, Uwe Wolfradt, Jörg Riemke, Sabine Kunz und Musik von Anna Maria Zinke.

Von der Grafikerin Sara Möbius sind Arbeiten in der Villa Kobe heute ebenfalls bis 22 Uhr zu sehen im Rahmen der Ausstellung »The Deep Green«.

Wir wünschen allen Besuchern ein reizvollen, spannenden und unvergesslichen Abend!

Ateliers zum 13. Langer Abend der Galerien geöffnet

Samstag, 02.12.2017 von 17 bis 22 Uhr – Kunst und Konzert im Pflug

Malerei Kunst von Sabine Kunz, Titel: Erzählende am Meer, Format: 90x100 cm, Malerei auf Leinwand 2017 im Künstlerhaus Goldener Pflug Halle (Saale)

Das Künstlerhaus „Goldener Pflug“ öffnet Nähe des Eselsbrunnen am Alten Markt zum 13. Langen Abend der Galerien seine Türen. Wir laden Sie herzlich zu unseren offenen Ateliers und Foyerausstellung ein. Genießen Sie Kunst, wo sie entsteht und lernen Sie die KünstlerInnen in stimmungsvoller Atmosphäre persönlich kennen.

Wer sich einen Überblick über Halles Galerien verschaffen möchte, für den bietet sich der Lange Abend der Galerien an. Seit über zwölf Jahren gibt es dieses jährliche Event, welches immer am letzten Samstag im November stattfindet. Am 02. Dezember 2017 öffnen auch in diesem Jahr wieder 30 hallesche Galerien, Kunsthandlungen, Ateliers und Geschäfte mit angewandter und dekorativer Kunst abends ihre Türen und laden Interessierte ein, Kunst einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

PROGRAMM UND ORT

13. LANGER ABEND DER GALERIEN
Künstlerhaus Goldener Pflug
Ausstellungseröffnung um 17 Uhr mit den Künstlern
Lisa Rackwitz – Zeichnung & Grafik
Uwe Wolfradt – Druckgrafik
Jörg Riemke – Skulptur
Sabine Kunz – Malerei
Anna Maria Zinke – Musik

Live-Musik: 19:30 Uhr
ZWEIKLANG feat. Markus S. an der Gitarre
spielen Winter-, Weihnachts- und eigene Lieder.

Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Künstlerhaus Goldener Pflug
Am Alten Markt 27
D – 06108 Halle (Saale)

Ausstellung zum 27. SÄCHSISCHEN DRUCKGRAFIK.SYMPOSION

Die Grafikerin Sarah Deibele aus unserem Haus nahm an dem intensiven Werkstattaufenthalt in Hohenossig im Sommer 2017 teil.

Sarah Deibele

Die Ausstellung in der Oper Leipzig präsentiert erstmalig die Ergebnisse des 27. SÄCHSISCHEN DRUCKGRAFIK.SYMPOSIONS Hohenossig. Aus einer Vielzahl von Bewerbern wählt eine Jury jährlich fünf Grafiker(innen) aus. Diese werden eingeladen, einen Sommermonat lang gemeinsam in dem kleinen Dorf in der Nähe von Leipzig zu wohnen, zu zeichnen, zu drucken und zu experimentieren. Betreut werden Sie bei der Umsetzung ihrer grafischen Blätter von vier erfahrenen Druckern. Seien Sie herzlich eingeladen, die entstandenen Radierungen nun in Leipzig zu betrachten.

SARAH DEIBELE | HALLE
B.C. EPKER | LEEUWARDEN | NL
NIKOLAUS FASSLRINNER | HALLE
ZORA JANKOVIC | BERLIN
EVA WALKER | LEIPZIG

Ort und Zeit

Ausstellungseröffnung
Donnerstag | 16. Nov. 2017 | 18:30 Uhr

Begrüßung | Franziska Severin | Operndirektorin
Einführung | Christine Dorothea Hölzig | Kunsthistorikerin / Projektleiterin
Musik | Sascha Werchau | Cello / Loops
Dank | Reinhard Rössler | Grafikdrucker vom Künstlerhaus Hohenossig

Ausstellungsdauer
17. Nov. 2017–14. Jan. 2018
Geöffnet für alle Opernbesucher (mit Opernkarten) während der Vorstellungen sowie zu den Sonderöffnungszeiten 03.12.17 ab 14 Uhr, 16.12.17 ab 14.30 Uhr und 13.01.18 ab 13 Uhr | jeweils 2 Stunden mit Führungen von Christine Dorothea Hölzig und Reinhard Rössler. Der Eintritt dazu ist frei.

Ausstellungsort
Konzertfoyer der Oper Leipzig | Augustusplatz 12 | 04109 Leipzig

temporäre Verkaufsausstellung feingemacht

Zum vierten Male präsentieren 42 Designer*innen und Künstler*innen aus Halle (Saale) ihre neuesten Produkte und Werke in der temporären Verkaufsausstellung feingemacht! Luzia Werner und Sarah Deibele aus dem PFLUG sind mit dabei.

Sarah und Luzia nehmen teil

Unterschlupf findet das feingemacht für sechs Wochen im Herzen der Stadt, diesmal im geschichtsträchtigen Intecta Kaufhaus in der Großen Ulrichstrasse 23.

Das facettenreiche Angebot umfasst Schmuck, Porzellan, Accessoires, Taschen, Upcycling-Produkte, Grafik, Textiles, Siebdruck, Malerei, Papeterie, Leuchten, Fotografie, Holzskulpturen, Keramik und vieles mehr.

Alltagsfreuden, Besonderes und auch Weihnachtliches ist hier zu finden, denn feingemacht steht für Dinge, die das Leben ein Stückchen schöner, farbenprächtiger, praktischer und individueller machen.

ORT UND ZEIT

Dauer
11. Nov.–23. Dez. 2017
Öffnungszeiten
Mo–Do 14–19 Uhr | Fr 11–19 Uhr | Sa 10–18 Uhr
Ort
Intecta Kaufhaus | Große Ulrichstrasse 23 | Halle (Saale)
Informationen und Aktuelles
finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Kunstvermittlungsprogramm »kinder-leicht« der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Die Künstlerinnen Luzia Werner und Sara Möbius sind aus unserem Haus mit dabei!

Kunstvermittlungsprogramm »kinder-leicht« der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt. Stipendiaten der Stiftung entwickeln dafür spezielle Konzepte für Kinder und Jugendliche. Die Angebote reichen hierbei von Buchkunst über Film, Malerei, Medienkunst, Spieldesign bis hin zu Holzskulptur und Klangkunst. Das Programm richtet sich an Bildungsinstitutionen, Gruppen oder Initiativen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Mit dem Kunstvermittlungsprogramm »kinder-leicht« möchte die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt der jüngeren Generation Antworten auf Fragen zur zeitgenössischen Kunst geben. Stipendiatinnen und Stipendiaten der Stiftung entwickeln dafür spezielle Konzepte für Kinder und Jugendliche. Die Angebote zur zeitgenössischen Kunst reichen hierbei von Buchkunst über Film, Malerei, Medienkunst, Spieldesign bis hin zu Holzskulptur und Klangkunst.

Das Programm richtet sich an Bildungsinstitutionen, Gruppen oder Initiativen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Die Angebote haben unterschiedliche Zeitrahmen und können zum Teil in Schulen, aber auch in den Ateliers oder an weiteren idealen Orten umgesetzt werden.

Eine Auflistung der Konzepte finden Sie »hier«.

Lesen im Pflug

Der Ton der Glocken über dem Meer
Lesung mit Ausstellung und Musik am 14. November 2017

Ruhen zwischen Traum und Albtraum. Endlich liest PEN-Mitglied Christine Hoba noch einmal aus ihrem phantastischen Erzählband „Der Ton der Glocken über dem Meer“. Ähnlich rätselhaft, schön und verstörend wie die Texte sind die Skulpturen und Malereien von Luzia Werner, die an diesem Abend zu sehen sein werden. Klanglich-musikalisch fabuliert Anna Maria Zinke diesmal gemeinsam mit Toralf Friesecke über Yaks und Sirenen, versunkene Städte, Urwaldgetier …

Ort und Zeit

Künstlerhaus Goldener Pflug, Alter Markt 27, 06108 Halle
Beginn der Lesung: 20 Uhr

Eintritt: 3,- Euro

Die Veranstaltung wird gefördert von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

Faust trifft Swimmingpool – ein Künstlerhaus lädt ein

Dozentenausstellung im Künstlerhaus 188 e.V. verlängert

Künstlerhaus 188 e.V. Halle - Eröffnung, Feier des Bestehens 2017 mit 188 Luftballons steigen lassen

Wer am Wochenende vom 23. und 24. September nach dem halleschen Salz- und Salinefest noch einen Ausflug in die Kunst unternehmen möchte, ist herzlich eingeladen, das Künstlerhaus 188 zu besuchen. Von 11 bis 17 Uhr werden hier Arbeiten der Dozenten des Kompetenzzentrums „Gestalter im Handwerk“ präsentiert.
Am vergangenen Wochenende startete die Ausstellung als Teil der Tage der offenen Ateliers und war eigentlich als einmalige Präsentation angedacht. Nach einem erlebnisreichen Wochenende voller Künstlergespräche, Mitmachaktionen und einmaliger Highlights wie einem gemeinsamen Steigenlassen von 188 Luftballons wurde deutlich: es besteht hohes Interesse am Künstlerhaus 188 und dem, was es dem Hallenser Publikum zu bieten hat. Daher öffnet das Künstlerhaus die Türen seiner Ausstellungshalle gleich ein weiteres Mal. Zu sehen sind die Arbeiten von acht Künstlern aus den unterschiedlichsten Bereichen: von Keramik über Typografie bis hin zu Fotografien ist alles dabei.

An der Ausstellung teilnehmende Künstler:
Nora Mona Bach (Grafik)
Annegret Frauenlob (Grafik)
Hannelore Heise (Typografie)
Sara Möbius
Dirk Neumann (Grafik)
Renée Reichenbach (Keramik)
Matthias Ritzmann (Fotografie)
Helmut Stabe (Poesien des Alltags)

Künstlerhaus 188 e.V.
Böllberger Weg 188
06110 Halle (Saale)
Tel. 0345-23117-15
Weitere Info's »hier«

Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt 2017

16./17. September 2017 von 11.00 bis 18.00 Uhr

Der Tag des Offenen Ateliers findet in diesem Jahr am Wochenende 16./17. September statt. Die Ateliers sind am Sonnabend und Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Das Künstlerhaus ist in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Ateliers aus unserem Hause mit dabei. Wir laden ganz herzlich zum Austausch, Schauen und Begehren ein!

Mit über 100 Teilnehmer*innen stellt der BBK Sachsen-Anhalt ein abwechslungsreiches Programm aus vielen künstlerischen Sparten, an vielen interessanten Orten und mit zusätzlichen Veranstaltungen zusammen. Sie können die Arbeitsräume erleben, neue Arbeiten sehen, Maschinen und Materialien bestaunen und sich in Gesprächen, Konzerten und Lesungen auf viele Facetten künstlerischer Arbeit einlassen. Vertreten sind Künstler*innen und Designer*innen aus Salzwedel, Magdeburg, Halberstadt, Quedlinburg, dem Saalekreis, Wettin-Löbejün, Mansfeld-Südharz, Querfurt, Halle (Saale), Bitterfeld-Wolfen und Dessau-Roßlau.

Das Programm steht Ihnen als online-Karte und als PDF-Datei zur Verfügung.

Das Künstlerhaus 188 feiert seine gesicherte Existenz, die Vielfalt der Kunst und ihre Bereicherung

Offene Ateliers | Dozentenausstellung des Kompetenzzentrum Gestalter im Handwerk | Show-Drucken Lithografie und Radierung

Wir freuen uns für unsere Kollegen*Innen und möchten Euch gerne auf das tolle Haus aufmerksam machen! Viel Spaß und ereignisreiche Momente am Tag der offenen Ateliers in Halle an der Saale und Umgebung wünscht das Goldene Pflug-Team!

Das Künstlerhaus 188 lädt alle Gäste am Samstag, 16. September 2017 ab 16 Uhr in den Hof zu Grillwurst und ab 17 Uhr zum gemeinsamen Luftballonsteigen von 188 Ballons ein. Anne und Bernhard Ullrich von der Singschule Halle e.V. lassen jiddische Lieder mit Gesang und Geige erklingen. Das Künstlerhaus 188 feiert seine gesicherte Existenz, die Vielfalt der Kunst und ihre Bereicherung – die sich im Künstlerhaus 188 findet und erfindet!

Alle Infos zum Programm:
Facebook-Seite des Künstlerhaus 188 e.V.

WO?

Künstlerhaus 188 e.V.
Böllberger Weg 188
06110 Halle (Saale)

Künstlergruppe GRUND GENUG: Es geht seinen Klang

zur ortung X – schwabacher kunsttage #im zeichen des goldes
05.08. bis 20.08. – im Stadtmuseum bis 10.09.2017!

Klangkugel: Frauke Freese

Acht Künstler/innen verbergen sich hinter dem Namen „Grund Genug“, einem Künstlerkollektiv, das sich 2013 formierte und sich die Aufgabe stellte, gemeinsam künstlerische Positionen im Diskurs zu vertiefen. Die junge Formation von sieben Absolventinnen und einem Ansolventen der Akademien Halle, Leipzig, und Dresden entwirft die Utopie einer in der Geschichte bereits häufig ausgerufenen, aber nie eingetretenen „Goldenen Zeit“ …
Sowohl in Einzelarbeiten wie in Teamarbeit zeigen Caterina Behrendt, Anka Büchler, Frauke Freese, Manuela Henschke, Katharina Müller, Marko Raffler, Daniela Schönemann und Luzia Werner ihre dazu entwickelten Werke. Ein Gemeinschaftsprojekt sind die tönenden Silberkugeln im Werk „Es geht seinen Klang“. Die im Inneren mit Lamellen versehenen Kugeln werden von Besuchern in Bewegung gesetzt. Die auf diese Weise entstehenden Klangbilder, symbolisieren eine „Goldene Zeit“ auf der Gundlage des Zusammenspiels vieler Teilnehmer.
Ähnlich wie die Klanginstallation können auch die Einzelarbeiten der Teilnehmer/innen verstanden werden: Ein Spiel, das erst in der Gemeinschaft die Utopie eines neuen, vielleicht „Goldenen Zeitalters“ Realität werden lässt. (Birgit Rauschert)

mehr Infos unter: ortung X – schwabach.de

Ort & Zeit

Vernissage: Samstag, 05.08.2017, 11Uhr
Finissage: 20.08.2017, ab 17 Uhr

Stadtmuseum
Museumsstraße 1
91126 Schwabach

Öffnungszeiten:
Sa + So 11–19 Uhr · Mo, Di, Mi, Fr 13–19 Uhr · Do 13–20 Uhr

27. SÄCHSISCHES DRUCKGRAFIK.SYMPOSIUM 24.07.–18.08.2017

EINLADUNG ZUM FEST DES ZUSTANDSDRUCKES

27. SÄCHSISCHES DRUCKGRAFIK.SYMPOSIUM
24.07. - 18.08.2017 - EINLADUNG ZUM FEST DES ZUSTANDSDRUCKES - KÜNSTLERHAUS HOHENOSSIG

Hiermit erlauben wir uns, Sie und Ihre Freunde recht herzlich in die Atelier- und Werkstatträume nach Hohenossig einzuladen. SONNABEND 12. AUGUST 2017, ab 18.00 Uhr Die Künstlerinnen und Künstler zeigen Ihnen exklusiv ihre ersten Zustandsdrucke, gewähren Einblicke in ihre Schaffensprozesse und präsentieren Arbeiten aus ihrem bisherigen Oeuvre in der Werkstattgalerie. Gute Gespräche, eine Druckvorführung, Wein und Musik werden den besonderen Abend begleiten.

Die Künstler: Sarah Deibele / Halle * B. C. Epker / Leeuwarden / NL * Nikolaus Faßlrinner / Halle * Zora Jankovic / Berlin * Eva Walker / Leipzig Die Drucker: Jeanette Rössler / Hohenossig * Reinhard Rössler / Hohenossig * Gintare Skroblyte / Münster * Robert Schmiedel / Leipzig Die Kuratorin: Christine Dorothea Hölzig / Leipzig

KÜNSTLERHAUS HOHENOSSIG
Seit 37 Jahren im Dienst der Künstler
27 Jahre Sächsisches DRUCKGRAFIK.SYMPOSION

Reinhard Rössler
Roter Weg 5
04509 Krostitz OT Hohenossig

Telefon 034294.73278
mail@druckgrafik-roessler.de
www.druckgrafik-roessler.de

Lesung für Kinder

DAS MAMMUT SITZT NICHT MEHR IM GRAS

Warum es da nicht mehr sitzt und andere spannende, lustige und
traurige Dinge über Mensch und Tier erfahrt ihr bei der Lesung von
Juliane Blech und André Schinkel im Goldenen Pflug. Lisa S. Rackwitz
stellt ihre witzigen Kinderbuchillustrationen aus.Toni Geiling und
sein weitgereister Freund John Sanders machen die Musik zur Lesung.
Kommt, hört, seht und lasst euch überraschen!

Weitere Infos und Anmeldung (für Gruppen) unter: 0176-64626362
Die Veranstaltung wird gefördert durch die Kunststiftung des Landes
Sachsen-Anhalt.

Ort und Zeit

Di, 1.8.2017 um 10 Uhr
Sa, 5.8.2017 um 16 Uhr

Künstlerhaus Goldener Pflug
Alter Markt 27, 06108 Halle

Eintritt: Kinder 3,- Euro | Erwachsene 4,- Euro

Wir kommen nach Rudolstadt!

Rudolstadt-Festival mit DER BAND IM AUFBAU am 9. Juli 2017

»Band im Aufbau« - Rudolstadt-Festival 2017. Als Straßenmusiker spielen Sie am Sonntag, den 9. Juli 2017 um 14:30 Uhr auf dem Podium Schulplatz und um 17:00 Uhr auf dem Podium Freiligrathstraße.
Mit dabei: Anna Maria Zinke an der Gitarre, Piano, Gesang, U-Bass.. und Simon Evans am Perkussion, reduziertes Schlagzeug, Gesang und Toralf am Akkordeon.

Dieses Jahr ist die »Band im Aufbau« beim Rudolstadt-Festival mit dabei und freut sich schon sehr! Als Straßenmusiker spielen Sie am Sonntag, den 9. Juli 2017um 14:30 Uhr auf dem Podium Schulplatz und um 17:00 Uhr auf dem Podium Freiligrathstraße.
Mit dabei: Toralf am Akkordeon.

Zeitgenössische Kunst am Ort des Entstehens

Kunstausstellung mit Programm vom 08. bis zum 11. Juni 2017

Vom 08. bis 11. Juni 2017 laden KünstlerInnen und Kunstschaffende des Künstlerhauses Goldener Pflug im Rahmen der Initiative »sichtbar–zeitgenössische Kunst« zu einer vielfältigen Kunstausstellung nach Halle ein.

Vom 08. bis zum 11. Juni 2017 laden KünstlerInnen und Kunstschaffende des Künstlerhauses Goldener Pflug im Rahmen der Initiative »sichtbar–zeitgenössische Kunst« zu einer vielfältigen Kunstausstellung nach Halle ein.

Das Programm wird um die Projektausstellung »Cosmopolitá« erweitert. Außerdem können Sie noch bis zum 11. Juni die Sonderausstellung »Kita meets Künstlerhaus«, erkunden und bei der Finissage am 11. Juni, um 15 Uhr mit den Teilnehmern und Organisatoren des Kita-Projektes in Dialog treten. Erleben Sie musikalische Begegnungen mit Anna Maria Zinke zum Haus-Sommerfest am Samstag, dem 10. Juni, ab 15 Uhr. Es erwartet Sie eine Session mit der »Band im Aufbau«, Gästen und weitere musikalische Überraschungen. Dazu gibt es Kaffee, hausgebackenen Kuchen und Gespräche. Nachbarn, Familien, Freunde und alle Kunst- und Musikinteressierten sind herzlich dazu eingeladen!

Mehrmals im Jahr öffnet das Künstlerhaus Goldener Pflug seine Türen und zeigt zeitgenössische Kunst am Ort des Entstehens. Neben Ausstellungen veranstaltet das Haus Lesungen, Konzerte und verschiedene Workshops für Jung und Alt. Das Künstlerhaus will mit der diesjährigen Ausstellung die Kunst im Leben verankern, sie allen, unabhängig von Bildung und sozialer Schicht, zugänglich machen und zur Begegnung einladen.

Ort und Öffnungszeiten

Künstlerhaus Goldener Pflug Halle – Ausstellung im Rahmen der Initiative »sichtbar–zeitgenössische Kunst« 2017
Projektausstellung »Cosmopolitá« – gefördert durch die Hallianz für Vielfalt
Sonderausstellung »Kita meets Künstlerhaus« – gefördert durch die Kunststiftung Sachsen-Anhalt

Bildhauerei | Buchkunst | Fotografie | Grafik
Illustration | Malerei | Schmuck | Skulptur

Mit: Jakob Adolphi, Caterina Behrendt, Sarah Deibele, Line Jastram, Sabine Kunz, Rita Lass, Dorothée Leipoldt, Sara Möbius, Magdalena Müller-Ha, Lisa Rackwitz, Jörg Riemke, Luzia Werner, Uwe Wolfradt und Anna Maria Zinke

Ausstellung vom 08. bis 11. Juni 2017
Öffnungszeiten: Do–So von 11–15 Uhr

Freitag, 09. Juni um 13 Uhr
Führung durch die Ausstellung »Cosmopolitá«

Sa 10. Juni ab 15 Uhr
SOMMERFEST GOLDENER PFLUG
Mit Kaffee, Kuchen und Buffet, Gesprächen und Live-Musik
Session mit der “Band im Aufbau”, Gästen und
weitere musikalische Überraschungen

So 11. Juni, 15 Uhr
Finissage der Sonderausstellung »Kita meets Künstlerhaus«

Ort
Künstlerhaus Goldener Pflug
Alter Markt 27
06108 Halle (Saale)

Sichtbar–zeitgenössische Kunst e.V.

»Sommerausstellung im UferWeiß Halle« 31. Mai –11. Juni 2017

Sara Möbius | Marianne Thurm | Colette Dörrwand | Martina Schubert

Als Teil der Initiative »sichtbar – zeitgenössische Kunst« lädt das ufer weiß – Atelier für Keramik vom 31. Mai bis 11. Juni 2017 zu einer Sommerausstellung mit Arbeiten von Sara Möbius, Marianne Thurm, Colette Dörrwand und Martina Schubert ein. 
Die Künstlerinnen zeigen fotografische Arbeiten, Grafik und Porzellan.

Als Teil der Initiative »sichtbar – zeitgenössische Kunst« lädt das ufer weiß – Atelier für Keramik vom 31. Mai bis 11. Juni 2017 zu einer Sommerausstellung mit Arbeiten von Sara Möbius, Marianne Thurm, Colette Dörrwand und Martina Schubert. Die Künstlerinnen zeigen fotografische Arbeiten, Grafik und Porzellan.
HERZLICHE EINLADUNG zur Vernissage: 30. Mai um 18 Uhr

Weitere Infos zu den Künstlerinnen:
www.uferweiss.de
www.sara-moebius.de
www.colettedoerrwand.de
www.mariannethurm.com
facebook

Ort und Öffnungszeiten:

Sommerausstellung vom 31.05.–11. Juni 2017
Dienstag & Donnerstag von 10.30–12.30 Uhr und 16.30–19.30 Uhr
Mittwoch 16.30–19.30 Uhr und nach Vereinbarung

Vernissage: 30. Mai um 18 Uhr
Livemusik mit missio animae
Wein und Feuerkorb am Saaleufer

ufer weiß – Atelier für Keramik
Franz-Schubert-Str. 7a
06108 Halle (Saale)
post@uferweiss.de | tel 0151-107 139 33

KITA MEETS KÜNSTLERHAUS

Abschluss-Ausstellung: 20. Mai – 11. Juni 2017
… von Bienen und Indianern, bunten Tonschlangen, verrückten Tierpartys, Kling und Klang und allerlei Tamtam

Kita meets Künstlerhaus_Behrendt_Zinke

Vom 8. März bis 21. April kamen die Kinder von 3 Kindertagesstätten jeweils einmal wöchentlich in das Künstlerhaus Goldener Pflug und lernten dort verschiedene künstlerische Techniken kennen. Dabei erlebten Sie zum Einen eine neue und inspirierende Umgebung, die im Alltag sonst nicht ohne Weiteres zugänglich ist. Zum Anderen hatten sie die Möglichkeit, unter der Anleitung von zwei Künstlerinnen zu spinnen, Ideen zu entwickeln und bei der künstlerischen Umsetzung mit verschiedenen Materialien in Berührung zu kommen. Die Kinder konnten sich zum Beispiel an Ton, Druckfarben, musikalischen Instrumenten und Klangerzeugern ausprobieren und produzierten spielerisch kleine Kunstwerke.
Abschließend werden die Ergebnisse in einer gemeinsamen Ausstellung im Goldenen Pflug präsentiert. Die Ausstellung wird am Samstag, 20. Mai eröffnet und wird über die Dauer von drei Wochen zu sehen sein. Vom 8. bis 11. Juni läuft sie gemeinsam mit der Ausstellung des Künstlerhauses im Rahmen von „Sichtbar – zeitgenössische Kunst in Halle“ und endet am Sonntag, 11. Juni mit einer Finnissage. Während der Ausstellungszeit ist eine Vorführung einer im Projekt erarbeiteten Hörgeschichte für die Eltern geplant. Ebenso soll es Führungen der Kinder für die Eltern und die ansässigen Künstler geben.
Kita meets Künsterhaus ist ein Projekt zweier Künstlerinnen aus dem Goldenen Pflug, Caterina Behrendt (Grafikerin & Bildhauerin) und Anna Maria Zinke (Kunstpädagogin & Musikerin). Das Projekt wird mit den halleschen Kindertagesstätten „Traumland“, „Kinderinsel“ und „Welt-Entdecker“ durchgeführt und gefördert durch die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

ABSCHLUSS-AUSTELLUNG

Ort:
Künstlerhaus Goldener Pflug
Raum für Verschiedenes
Alter Markt 27
06108 Halle (Saale)

Vernissage: 20.05. | 15 Uhr + Interview: „Kinder fragen Künstler“
Finissage: 11.06. | 15 Uhr

Öffnungszeiten FR – DI:
FR / SA / SO 11 – 15 Uhr | + Donnerstag, den 08.06. innerhalb der Sichtbar-Kunsttage!
MO 14 – 18 Uhr
DI 14 – 19 Uhr
*oder nach Vereinbarung Tel: 0172/ 3157580 oder E-Mail: post@soundsketch.de
*25.05. – 28.05. geschlossen!

INGE JASTRAM I JAN JASTRAM I LINE JASTRAM

Ausstellung vom 5. Mai bis 1. Juli 2017 in der GALERIE TETEROW

AUSSTELLUNG: INGE JASTRAM, JAN JASTRAM , LINE JASTRAM in der Galerie Teterow

Grafik I Flugobjekte aus Papier I Schmuck und Metallobjekt
Eröffnung am Freitag, dem 5. Mai 2017, um 19:30 Uhr

“Zu Gast ist ein künstlerisches Dreigestirn aus der schon fast Künstlerdynastie zu nennenden Familie.”

Redner: Hans W. Scheibner
Musik: Theo Jörgensmann, Klarinette

IM DICKICHT vom 05. Mai bis 16. Juni 2017

Ausstellung Galerie Brennwald – Sara Möbius und Eugen Kunkel

Ausstellung IM DICKICHT mit Zeichnungen und Druckgrafik von Sara Möbius und Malerei von Eugen Kunkel in der Galerie Brennwald Kiel.

»Die Galerie Brennwald eröffnet am 4. Mai eine ganz besondere Ausstellung mit Arbeiten zweier vielversprechender Künstler. Große, bis zu drei Meter hohe und breite Kreidezeichnungen auf Papier stehen im Zentrum des Schaffens der Hallenserin Sara Möbius. Neben neu entstandenen großformatigen Arbeiten auf dünner Leinwand, in der die Kreidezeichnung auf farbig lasierte Ölflächen trifft, präsentiert die Künstlerin Kreidezeichnungen auf Papier und eine aktuelle Serie von Kaltnadelradierungen und Linolschnitten. In ihren Bildern öffnet sich ein Spannungsfeld von Leere und Fülle, in dem sich neben feinen Strukturen und Verästelungen immer wieder abstrakte Flächen zeigen. Der Betrachter wird tief in das Dickicht der Natur hineingezogen, wie auch in den kleinformatigen Ölgemälden des in Nowaja Ljalja in der russischen Taiga aufgewachsenen Eugen Kunkel. Was wie die fotorealistische Wiedergabe einer Landschaft wirkt, ist aus einzelnen Bildelementen am Computer komponiert und anschließend auf hölzerne Bildträger gemalt worden. Kunkels Gemälde haben oft etwas mystisch melancholisches. Einsame Menschen in Wäldern oder an Ufern rufen ambivalente Assoziationen hervor, erinnern aber auch an Caspar David Friedrich, in dessen Heimatstadt Greifswald der Künstler seit 2007 lebt.« Text:©lebensart

Ort und Öffnungszeiten

IM DICKICHT
05. Mai bis 16. Juni 2017
Mi–Fr von 10–13 Uhr und 16–19 Uhr
Geschlossen am 25. und 26. Mai 2017

Vernissage
Donnerstag, 04. Mai 2017 um 19 Uhr

Galerie Brennwald
Feldstraße 133 (2. Etage)
24105 Kiel

www.brennwald-galerie.de

UnterWelten – Junge KünstlerInnen und die Vergänglicheit

Ausstellungsbeteiligung von Sarah Deibele in der Galerie Zaglmaier

Flyer für die Ausstellung UnterWelten in der Galerie Zaglmaier mit Sarah Deibele

„Unterwelten“ bedeutet nicht nur die bildhafte Vorstellung einer jenseitigen Welt. „Unter Welten“ umschreibt auch die Wahrnehmung unseres Alltags in seiner Vielfalt, Schnelllebigkeit, aber auch Begrenztheit. In verschiedenartiger Betrachtung von sozialen und kulturellen Umfeldern wird der Sinn und Wert für Zwischenmenschlichkeit hinterfragt, bearbeitet, angeregt und abstrahiert. Durch die Zusammenstellung ausgewählter Exponate der acht BURG-Absolventen aus unterschiedlichen Bereichen wird das Thema der Vergänglichkeit abwechslungsreich beleuchtet. Modern. Morbide. Mutig.

SARAH DEIBELE | GRAFIK
ROBERT DEUTSCH | ILLUSTRATION
NICOLAS ENGELE | OBJEKTKUNST
KRISTIN FOLTAN | ILLUSTRATION
JULIA GAILER | ILLUSTRATION
TOBIAS GELLSCHEID | GRAFIK
MARIE LYNN RAVENS | BILDHAUEREI
LUISE ZAGLMAIER | ILLUSTRATION
MARTIN ZAGLMAIER | LYRIK
CARSTEN SAEGER | PERFORMANCE

Ort und Öffnungszeiten:

Galerie Zaglmaier, Große Steinstraße 57, 06108 Halle (Saale), OG

Ausstellungseröffnung
Samstag, dem 8. April 2017 um 15:00 Uhr

Ausstellungsdauer
8. April bis 13. Juni 2017

Sondertermine
Performance von Carsten Säger am 1. Juni 2017 um 19:30 Uhr

Weitere Informationen:
www.sarah-deibele.de
www.interartshop.de

Otto-Ditscher-Preis für Buchillustration

Sarah Deibele gewinnt beim Otto-Ditscher-Preis den Förderpreis für jüngere Buchillustratoren unter 40 Jahren

Radierung

Der Rhein-Pfalz-Kreis vergibt alle vier Jahre den Otto-Ditscher-Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Buchillustration. Mit ihren Radierungen zu Wolfgang Borcherts “Küchenuhr” hat die Grafikerin Sarah Deibele den Förderpreis für jüngere Buchillustratoren unter 40 Jahren gewonnen. Die Preisverleihung erfolgt am 14. Mai 2017. Die Serie umfasst drei druckgrafische Blätter. Die Grafiken untersuchen, ausgehend vom Text, die “geplatzte Landschaft” der Nachkriegszeit.

LEIPZIGER BUCHMESSE 2017

23.–26. März 2017 täglich von 10–18 Uhr

Leipziger Buchmesse 2017
links: Sara Möbius, Transit, Radierung, 2016 / rechts: Sarah Deibele, ohne Liebe, Radierung, 2015

Wir möchten Sie herzlich zur Leipziger Buchmesse 2017 einladen!

In diesem Jahr wird wieder der Bereich »Marktplatz Druckgrafik« in Halle 3 zu finden sein. Sie können »hier« weitere Informationen zu speziell in diesem Zeitraum statt findenden Veranstaltungen lesen.

In diesem Jahr aus unserem Haus vertreten:
Rita Lass, Sarah Deibele und Sara Möbius

Sarah Deibele (1988 in Wismar geb.) und Sara Möbius (1985 in Halle geb.) studierten Freie Grafik bei Thomas Rug an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Sie arbeiten freischaffend in Halle in den Bereichen Zeichnung und Druckgrafik. Sarah Deibeles erzählerische Blätter entstehen frei aus dem alltäglich Erlebten oder zu Texten, u. a. von Ingeborg Bachmann und Wolfgang Borchert. Die aktuellen Radierungen und Linolschnitte von Sara Möbius beschäftigen sich mit dem Erlebnis vom Phänomen Natur. In Ihnen entsteht eine Atmosphäre der Intimität. Die beiden Grafikerinnen zeigen originalgrafische Blätter, Bücher und Kassetten.

Neben der Arbeit an Künstlerbüchern, Druckgrafik und Unikaten Bucheinbänden, widmet sich Rita Lass unter anderem auch ortbezogenen temporären Installationen, mit dem Künstlerin Henschel,Hornund Lass – Büro für funktionslose Architektonik. Zu den ortbezogenen Arbeiten entstehen immer wieder auch kleine Editionen, in welche die Erfahrung und Eindrücke der gemeinsamen Arbeit einfließen.

GLÄSERNER UNTERGRUND UND KÜNSTLERISCHE INTERVENTION

AUSSTELLUNG IM STADTMUSEUM HALLE IM CHRISTIAN-WOLFF-SAAL

GLÄSERNER UNTERGRUND UND KÜNSTLERISCHE INTERVENTION
*10. Februar bis 19. März 2017*
Stadtmuseum Halle

Wissenschaft trifft Kunst im Stadtmuseum Halle – Die Ausstellung hat die hallesche Salzader, die hallesche Störung zum Thema.

Arbeiten der Künstler Christine Dockhorn, Line Jastram, Michael Krenz, Nina Viktoria Naußed, Annekathrin Pohle, Magdalena Rude, Istvan Seidel und Anja Warzecha sind zu sehen. Die Ausstellung wurde vom Fachbereich Kultur der Stadt Halle und der Martin-Luther-Universität initiiert und von der Kunststiftung Sachsen-Anhalt unterstützt.

Die Arbeiten von Line Jastram laden dazu ein, die hallesche Störung zu sein, der Besucher kann durch seine Einwirkung Sandschichten verschieben und die hallesche Salzschicht rotieren lassen.

ORT

GLÄSERNER UNTERGRUND UND KÜNSTLERISCHE INTERVENTION
10. Februar bis 19. März 2017
Stadtmuseum Halle
Große Märkerstr. 10
06108 Halle/ Saale

Öffnungszeiten:
Di–So von 10–17 Uhr

Schau in Willi-Sitte-Galerie Merseburg beleuchtet Werk von Siegfried Berger

Ausstellung noch bis 31. Januar 2017 zu sehen

Schau in Willi-Sitte-Galerie beleuchtet Werk von Siegfried Berger vom 29.11.2016 bis 31.01.2017 - Ausstellungsbeteiligung des Malers und Bildhauers Jörg Riemke und der Malerin Sabine Kunz

Merseburg (dpa/sa) – Der Schriftsteller Siegfried Berger (1891-1946) steht im Blick einer Ausstellung in der Willi-Sitte-Galerie in Merseburg. Mit Gemälden, Grafiken, Fotografien und Skulpturen haben sich 20 zeitgenössische Künstler mit dem Autoren und Kommunalpolitiker auseinandergesetzt. Das Motto der Schau, die am Samstag eröffnet wurde: »Schwer klopft mein Herz im zähen Steigen«.

Ausstellungsbeteiligung des Malers und Bildhauers Jörg Riemke und der Malerin Sabine Kunz

Berger begleitete als Redakteur und Schriftsteller die Geschehnisse seiner Zeit in der Region. Er sei in den 1920er Jahren einer der meistgelesenen Autoren in Mitteldeutschland gewesen, hieß es. 2015 wurde die Siegfried-Berger-Stiftung in Merseburg gegründet. Die Schau ist bis zum 31. Januar 2017 in der Willi-Sitte-Galerie sowie im Ständehaus der Stadt zu sehen.

Ort und Öffnungszeiten:

Willi-Sitte-Galerie Merseburg
Domstraße 15
06217 Merseburg

29.11.2016 bis 31.01.2017
DI–DO von 11–16 Uhr
FR / SA von 11–15 Uhr
SO / MO geschlossen
Andere Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich.

Der Goldene Pflug wünscht besinnliche Weihnachten und ein friedliches, gutes Jahr 2017

Weihnachts- und Neujahrswünsche für das Jahr 2017 vom Künstlerhaus Goldener Pflug Halle

Wir danken allen Unterstützern und Liebhabern des Künstlerhauses Goldener Pflug für ihre Zuwendung und ihr Interesse.

Im neuen Jahr können Sie wieder vieles in unserem Hause erleben: Es sind wieder Lese- und Musikabende geplant, es wird wieder Ausstellungen und Workshops geben und auch die Ateliers werden ihre Türen wieder für alle Interessierten öffnen.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche und entspannte Weihnachtszeit, sowie ein guten Start in das Jahr 2017.

Wir danken allen und hoffen,
Sie auch dieses Jahr wieder begeistern zu können!

Auf ein spannendes und kreatives neues Jahr!
Der Goldene Pflug am Alten Markt 27

34. Leipziger Grafikbörse im Museum für Druckkunst Leipzig

04. Dezember 2016 bis 29. Januar 2017
Einladung 34. Leipziger Grafikbörse Passage
Museum für Druckkunst Leipzig
Abb.: Madeleine Heublein, Passage II, Radierung, 2016

Vom 4. Dezember 2016 bis 29. Januar 2017 ist die Leipziger Grafikbörse erneut zu Gast im Museum für Druckkunst Leipzig. Die Biennale mit zeitgenössischen Arbeiten mitteldeutscher Künstler lädt dazu ein, rund 100 aktuelle druckgrafische Originalarbeiten in verschiedensten Techniken zu entdecken.

Aus dem Goldenen Pflug mit dabei: Sara Möbius und Sarah Deibele

PASSAGE lautete der Leitgedanke der 34. Leipziger Grafikbörse. Unter diesem weitgreifenden Motto zeigen 80 Künstlerinnen und Künstler mehrerer Generationen ihre seit 2014 entstandenen Arbeiten in der Ausstellung. Präsentiert werden die Werke in einer Vielzahl druckgrafischer Techniken. Neben Holzschnitt und verschiedenen Tiefdruck-Techniken (u.a. Strichätzung, Kupferstich und Aquatinta- oder Kaltnadelradierung) sind auch Siebdrucke und Lithografien dabei sowie Kombidrucke und Eigentechniken. Alle ausgestellten Werke sind verkäuflich. Veranstalter der Ausstellung ist der Leipziger Grafikbörse e. V., der 2016 das 44. Jahr seines Bestehens feiert.

Als Wanderausstellung konzipiert findet die Ausstellung vom 18.02.–23.04.2017 im Schloß Burgk statt. Weitere Stationen sind Kressbronn vom 29.04.–25.05.2017, im Sächsischen Landtag in Dresden vom 30.05.–05.07.2017, in der Kunstwandelhalle Bad Elster vom 09.07.–27.08.2017 und im Städtischen Museum Eisenhüttenstadt vom 02.09.–15.10.2017.

Ort und Öffnungszeiten:

Museum für Druckkunst Leipzig
Nonnenstraße 38
04229 Leipzig

34. Leipziger Grafikbörse PASSAGE
4. Dezember 2016 – 29. Januar 2017

Öffnungszeiten:
Mo–Fr von 10–17 Uhr, So 11–17 Uhr, Sa geschlossen;
26. Dezember 2016, 11–17 Uhr,
Geschlossen: 24., 25. und 31. Dezember 2016 und 1. Januar 2017

Begleitprogramm–Führungen
4. Dezember 2016, 12 Uhr und 8. Januar 2017, 12 Uhr
17. Januar 2017, 15 Uhr Führung 60+ und 22. Januar 2017, 12 Uhr
Workshop 15. Januar 2017 von 14–16 Uhr Radierung mit Madeleine Heublein

Weitere Informationen können Sie »hier« finden.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einer Übersicht aller Arbeiten, erhältlich im Museumsshop für 10 Euro.

12. Langer Abend der Galerien

Am Samstag, den 26. November 2016 von 17:00 bis 23:00 Uhr

Das Künstlerhaus „Goldener Pflug“ öffnet zum 12. Langen Abend der Galerien seine Türen. Wir laden Sie herzlich zu unserer Ausstellung Erinnerung & Träume ein. Genießen Sie Kunst, wo sie entsteht und lernen Sie die KünstlerInnen in stimmungsvoller Atmosphäre persönlich kennen.

Wer sich einen Überblick über Halles Galerien verschaffen möchte, für den bietet sich der Lange Abend der Galerien an. Seit über zwölf Jahren gibt es dieses jährliche Event, welches immer am letzten Samstag im November stattfindet. Am 26. November 2016 öffnen auch in diesem Jahr wieder 30 hallesche Galerien, Kunsthandlungen, Ateliers und Geschäfte mit angewandter und dekorativer Kunst abends ihre Türen und laden Interessierte ein, Kunst einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Beteiligte KünstlerInnen
Caterina Behrendt (Zeichnung) Ι Sarah Deibele (Zeichnung und Druckgrafik) I Line Jastram (Plastik) I Sabine Kunz (Malerei) I Magdalena Müller-Ha (Grafik und Malerei) I Jörg Riemke (Skulptur)

Zeit und Ort

Datum
Am Samstag, den 26. November 2016
Zeit
Von 17:00 bis 23:00 Uhr
Ort
Im Künstlerhaus Goldener Pflug
Alter Markt 27
06108 Halle

Ein Haus und seine Künstler

Ausstellung im Künstlerhaus 188 vom 20.11. bis 11.12.2016

Die erste Inhouse-Schau des KH 188 gewährt vom 20. November bis 11. Dezember 2016 einen facettenreichen Einblick in die Werke und Taten der Künstler, Ateliergemeinschaften und Vereine. Musikalische Veranstaltungen der Singschule Halle e.V., Ausstellungsführungen, Künstlergespräche und eine schauerliche Lesung mit dem Förderkreis der Schriftsteller Sachsen-Anhalt e.V. begleiten die dreiwöchige Schau.
Informationen zu den Veranstaltungsterminen unter www.kuenstlerhaus188.de

Kurator der Schau ist der Grafiker und Dozent Dirk Neumann. Entsprechend der interdisziplinären Ausrichtung treten etwa 50 Werke aus Malerei, Grafik, Skulptur und Schmuck in einen Dialog.

Halles Stadträte haben sich im Juni 2016 mehrheitlich dafür ausgesprochen, den Künstlerhaus e.V. weiter zu fördern. Mit der Ausstellung feiert der Verein auch sein Weiterbestehen und seinen Verbleib im Böllberger Weg. Die Inhouse-Schau + begleitendes Programm sind in dieser Form einmalig, seit Gründung des Vereins 1994.

LESEN IM PFLUG

BOSNISCH-DEUTSCH | 27.10.2016
Zweisprachige Lesung

Die Lesereihe bekommt eine weitere Facette: die zweisprachige Lesung. Oft ist den Lesern eines Buches gar nicht bewusst, dass sie eine Übersetzung vor sich haben, vorausgesetzt natürlich, sie ist gut. Aber nicht nur, um die schwere Arbeit ihrer Übersetzerin zu würdigen, haben wir die Autorin Adisa Bašić aus Sarajevo eingeladen. Sie wird ihre bildgewaltigen Gedichte vortragen und Cornelia Marks liest dazu ihre preisgekrönten Übersetzungen ins Deutsche. Dazu gibt es Malerei und Grafik von Magdalena Müller-Ha und Musik von Anna Maria Zinke, die sich diesmal mehr auf den Tasten als auf Saiten abspielen wird. Besuchen Sie uns, damit auch dieser Abend wieder zu einem gelungenen Gesamtkunstwerk werden kann!

Zeit und Ort

Künstlerhaus Goldener Pflug, Alter Markt 27, 06108 Halle
20:00 Uhr Eröffnung der Ausstellung, 20:30 Uhr Beginn der Lesung
Eintritt: 5,- Euro

Kunstmarkt HAL ART

Montag, 31. Oktober 2016 von 11:00–18:00 Uhr

Flyer Kunstmarkt HAL ART, Händelhalle, 31.10.2016
Lisa Rackwitz, Rita Lass, Sarah Deibele nehmen teil

Am Reformationstag wird die Händel Halle wieder zu einem Präsentationsort für die Bildenden KünstlerInnen in Halle. Der 3. Grafikmarkt lädt Liebhaber und Sammler zur Besichtigung und zur Auktion. Etwa 150 Werke namhafter GrafikerInnen, wie Iris Band, Ralf Bergner, Dieter Gilfert, Uwe Pfeiffer oder Klaus Messerschmidt stehen zur Auswahl.

Die zweite Attraktion des Tages ist der neu konzipierte Kunstmarkt HAL-ART im Foyer und im kleinen Saal der Händel Halle. Suse Kaluza und Claudia Klinkert (Mitglieder der Ateliergemeinschaft kunstrichtungtrotha) haben gemeinsam mit der Händel Halle dieses Projekt konzipiert und umgesetzt. Aus über 50 Bewerbungen für den Kunstmarkt wurden durch eine Jury 40 Stände von Einzelkünstlern, Ateliergemeinschaften und Künstlergruppen ausgewählt, die zum Reformationstag ihre Kunstwerke zum Kauf anbieten werden.

Aus unserem Haus sind die Pflügler Sarah Deibele, Rita Lass und Lisa Rackwitz mit je einem eigenen Stand vor Ort.

Zeit und Ort

Angebot
Malerei I Grafik I Keramik I Schmuck I Buchkunst I handgearbeitete Papierkunst I Metallplastik I Textildruck I Plastiken I Fotografie
Datum
Montag, 31. November 2016
Dauer
Kunstmarkt in den Foyers: 11:00–18:00 Uhr
Besichtigung der Grafiken im Großen Saal: 11:00–18:00 Uhr
Beginn Auktion im Großen Saal: 19:00 Uhr
Eintritt: 5 €
Ort
Georg-Friedrich-Händel-Halle, Salzgrafenplatz 1, 06108 Halle (Saale)
Weitere Informationen
www.haendel-halle.de
www.sarah-deibele.de

Tag des Offenen Ateliers 2016 in Sachsen-Anhalt

17. und 18. September von 11–18 Uhr

Jedes Jahr organisiert der BBK Sachsen-Anhalt den Tag des Offenen Ateliers. Immer am dritten Wochenende im September stehen Besuchern zahlreiche Arbeitsräume bildender Künstlerinnen und Künstler offen. Sie können die Arbeitsräume erleben, neue Arbeiten sehen, Maschinen und Materialien bestaunen und sich in Gesprächen, Konzerten und Lesungen auf viele Facetten künstlerischer Arbeit einlassen.

Im gesamten Bundesland Sachsen-Anhalt öffnen am 17. und 18. September 90 Künstlerinnen und Künstler die Türen und Tore zu ihren Ateliers. Ob einzeln oder in Gemeinschaft, ob als Teil der Wohnung, als Gewerberaum in zentraler oder Rand-Lage, ob abgelegen auf einem Hof im Grünen oder in der Innenstadt – alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich an diesem Wochenende auf den Weg zu diesen äußerst unterschiedlichen Orten zu machen. Ebenso verschieden wie die Orte sind auch die Künstlerinnen und Künstler selbst, die Sie dort treffen werden, und natürlich die Kunst, die hier ihren Ursprung hat. Auch das umfangreiche Rahmenprogramm mit Konzerten, Verköstigungen, Lesungen, Führungen und Mitmachaktionen macht den Tag des Offenen Ateliers zu einem erlebnisreichen Wochenende.

Dieses Jahr ist erstmals das Künstlerhaus Goldener Pflug mit dabei!
Offene Ateliers, Ausstellung im Foyer und Arbeiten sind zu sehen von:
Line Jastram | Dorothee Leipoldt | Sabine Kunz | Rita Lass | Sara Möbius | Magdalena Müller-Ha | Lisa S. Rackwitz | Uwe Wolfradt

Konzert mit Anna Maria Zinke im Goldenen Pflug
am Samstag, 17. September 2016
Beginn: 18:30 Uhr | Eintritt: 3,–€
Weitere Info's zu finden »hier«

Anschließend:
Spätsommerfest im Goldenen Pflug
Leibliche Verköstigung und Feuerschale bei Gespräch und Gebäck

KunstKaffeeKuchen
Sa / So von 14–18 Uhr

Tag des Offenen Ateliers 2016

17. und 18. September von 11–18 Uhr

Programm als Karte online.
Programm als PDF zum Herunterladen.

Künstlerhaus Goldener Pflug
Am Alten Markt 27
06108 Halle/Saale

17. September um 18:30 Uhr
Konzert mit Anna Maria Zinke

17. September ab 20 Uhr
Güldenes Spätsommerfest im Pflug

43. Detmolder Kunsttage 2016 – Buchkunst

Das Buch zwischen Kunst und literarischem Text

Plakat 43. Detmolder Kunsttage 2016 – Buchkunst mit Sarah Deibele

Das Buch bzw. der Bezug zwischen Kunst und literarischem Text soll im Mittelpunkt der 43. Detmolder Kunsttage stehen: Buchillustration/Textillustration/Buchmalerei; gestaltete Künstlerbücher; literarische Comics; auf literarische Werke bezogene künstlerische Arbeiten. Für die Ausstellung interessant ist nicht nur das gedruckte Buch als Werk, sondern die Entwürfe, Skizzen und Originale als Vorstufe des Buchdrucks.

Beteilige Künstler:

Gaby von Borstel + Peter Eickmeyer I Sarah Deibele I Anne Deuter I Ichizu Hashimoto I Josefin Heitz I Timo Hoheisel Lisa Hölting I Gitte Klisa I Christina Möser I Marianne Nagel I Ute Schätzmüller I Welf Schiefer I Ursi Schiegnitz I Filiz Süren-Michels I Nick Teplov I Anna Thinius I Christina Wildgrube

ORT UND ÖFFNUNGSZEITEN

Eröffnung
Freitag, 09. September 2016 um 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer
10. September bis 16. September 2016
täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt frei
Kontakt
Stadthalle Detmold
Schloßplatz 7, 32756 Detmold
Weitere Informationen
www.kunstmarkt-detmold.de

STADT LAND PFLUG | 4. September bis 6. November 2016

Zwei Häuser mit neu belebter Tradition: Das Künstlerhaus
»Goldener Pflug« Halle zu Gast auf Schloss Ostrau

Am Sonntag, dem 04. September 2016, eröffnet um 15 Uhr die Ausstellung „STADT LAND PFLUG“ in der Bibliothek des Ostrauer Schlosses.
Beteiligt sind 14 KünstlerInnen, die ihre Ateliers im „Künstlerhaus Goldener Pflug“ in Halle haben. Die Künstlerlnnen präsentieren Malerei, Grafik, Objekt, Fotografie, Buchkunst, Schmuck sowie Musik.

Erstmals seit Bestehen des Künstlerhauses „Goldener Pflug“ begeben sich dessen Künstlerinnen und Künstler auf eine gemeinsame Expedition vor die Tore der Stadt. Die konzentrierte Präsentation an einem anderen Ort mit langer Geschichte soll nicht nur dazu beitragen, die einzelnen künstlerischen Positionen sichtbar zu machen, zugleich soll das Künstlerhaus als Akteur des Kulturlebens der Stadt Halle einer noch größeren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.
Die KünstlerInnen, die seit 2013 unter einem Dach arbeiten, knüpfen an eine Tradition der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts an, als am gleichen Ort der „Künstlerverein auf dem Pflug“ seine Heimat hatte. Dies verbindet das Künstlerhaus mit dem Schloss von Ostrau, denn auch unter seinem Dach war die Kunst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bereits einmal beheimatet, bevor diese Tradition im 21. Jahrhundert wieder aufgegriffen werden konnte.

Zur Eröffnung sind alle Künstler anwesend. Es sprechen John Palatini für den Schloss Ostrau e. V. und Dr. Uwe Wolfradt für das Künstlerhaus. Die Songwriterin Anna Maria Zinke wird in Begleitung von Simon Evans die Veranstaltung musikalisch begleiten. Sie gibt zudem am 6. November ein Konzert im Rahmen der Ausstellung.

Beteiligte KünstlerInnen: Jakob Adolphi, Caterina Behrendt, Sarah Deibele, Line Jastram, Sabine Kunz, Rita Lass, Dorothée Leipoldt, Sara Möbius, Magdalena Müller-Ha, Lisa S. Rackwitz, Jörg Riemke, Luzia Werner, Uwe Wolfradt, Anna Maria Zinke.

Das Künstlerhaus „Goldener Pflug“ am Alten Markt in Halle ist ein Ort des künstlerischen Schaffens, der Produktion und Präsentation zeitgenössischer bildender Kunst. Es existiert seit 2013. Der „Goldene Pflug“ ist ferner ein Veranstaltungsort, an dem mehrmals im Jahr Ausstellungen, Konzerte, Lesungen und Workshops stattfinden. Ein Anliegen des Schloss Ostrau e.V. ist, das Schloss langfristig als lebendigen Ort vielfältiger Kunst und Kultur zu erhalten und dabei zugleich KünstlerInnen der Region ein Podium zu bieten. Hierfür wird der Verein fortan zweimal jährlich in Einzel- und Gruppenausstellungen zeitgenössische Kunst präsentieren.

Ort & Vernissage

Schloss Ostrau, Bibliothekssaal
Schloßstr. 11
06193 Petersberg

geöffnet: Wochentags von 9 bis 15 Uhr
sowie nach Vereinbarung unter Tel. (034600) 25 642, E-Mail: schloss@ostrau.de

Eröffnung: 04. September 2016 um 15 Uhr
Es sprechen: John Palatini und Dr. Uwe Wolfradt
Musikalische Begleitung: Anna Maria Zinke & Simon Evans

Sondertermine:
10. September, 18–24 Uhr, Lichter-Nacht
11. September 2016, 14–18 Uhr, Tag des offenen Denkmals

Finissage: 06. November 2016 um 15 Uhr
Künstlergespräch und Konzert mit Anna Maria Zinke und Simon Evans

Weitere Informationen unter:
www.ostrau.de | www.gemeinde-salzatal.de

GRUND GENUG – acht KünstlerInnen, acht Positionen

6. August – 9. Oktober 2016 Stadtgalerie Lauenburg

Grund Genug_Behne_2014

Die Künstlergruppe Grund Genug wurde 2013 von AbsolventInnen der Kunsthochschulen Halle, Leipzig und Dresden gegründet. Grund Genug ist Netzwerk, gemeinsamer Ausstellungsbetrieb und Diskurs. Die in der Gruppe vertretenen Medien reichen von Malerei, Bildhauerei, Druckgrafik und Zeichnung über Assemblage und Objektkunst hin zu Installation und Video/Performance. Jede künstlerische Position steht mit Fragen nach Inhalt, Form und Konzept zunächst für sich und tritt durch gemeinsame Präsentation mit den anderen in Beziehung. Grund Genug untersucht kleinste Einheiten, legt frei und bildet neu, geht in Resonanz, stellt rätselhafte Verbindungen her, vereint Zartheit und Strenge, entwirft Skurriles, Absurd-Komisches und hinterfragt gesellschaftliche Leitbilder.
Caterina Behrendt, Anka Büchler, Frauke Freese, Manuela Henschke, Katharina Müller, Marko Raffler, Daniela Schönemann und Luzia Werner sind Grund Genug. Aus dem Modus der Gruppe heraus bündeln die UrheberInnen ihr Potenzial für die Weiterentwicklung des persönlichen als auch des kollektiven künstlerischen Raumes.

Eröffnung am 4. August 2016 um 19.30 Uhr

ORT UND ÖFFNUNGSZEITEN

Stadtgalerie Lauenburg im Hagenström
Elbstrasse 28 – 21481 Lauenburg
Öffnungszeiten Sa + So 14.30 – 16.00 Uhr – Eintritt frei
Tel. +49(0)4153 592649
Email: info(at)stadtgalerie-lauenburg.de

Nominierten-Ausstellung des Perron-Kunstpreises | 2.09 – 30.09.2016 | Kunsthaus Frankenthal

Einladung zum Perron-Kunstpreis in der Sparte Grafik

Als Zeichen aktiver Künstlerförderung und mit dem Willen, dem kulturellen Leben Impulse zu geben, vergibt die Stadt Frankenthal (Pfalz) seit 1981 in Abständen von zwei bzw. drei Jahren den Perron-Kunstpreis und zwar im Wechsel für Grafik, Malerei, Plastik und Porzellan.

Zur Preisverleihung und Eröffnung der Ausstellung “Perron-Kunstpreis in der Sparte Grafik” 2016 möchten wie Sie ganz herzlich einladen. Gezeigt werden Arbeiten aller in die Endausscheidung gekommener Künstler. Die Grafikerin Sarah Deibele aus unserem Künstlerhaus ist in dieser Ausstellung mit der Zeichnung Spielplatz vertreten.

Eröffnung
Freitag, 2. September 2016 um 18:30 Uhr

ORT UND ÖFFNUNGSZEITEN

Kunsthaus Frankenthal
Hans-Kopp-Straße 22
67227 Frankenthal (Pfalz)

Öffnungszeiten
2. September – 30. September 2016
Di–So von 14–18 Uhr

OBJEKT_TIEF | 28.07.–26.10. 2016 | Galerie Bodenseekreis

OBJEKT_TIEF – Nominierten-Ausstellung des »Förderpreis für gegenständliche Malerei und Zeichnung für junge Künstlerinnen und Künstler« in der Galerie Bodenseekreis in Meersburg

Flyer Ausstellung Objekt_Tief in der Galerie Bodenseekreis

Die Bezugsobjekte der Künstlerinnen und Künstler liegen außen in der Welt oder tief in ihrem Inneren. Die junge Bilderwelt im Roten Haus beschäftigt sich mit unserer Gegenwart. Mit digitaler Bilderflut, Anonymität und Flüchtigkeit, aber auch mit Schönheit. Doch sucht sie ebenso nach verborgenen Gefühlen, sucht im Inneren nach der Kindheit, der Vergangenheit oder einer unbekannten Zukunft.

28 junge KünstlerInnen hat die Fachjury aus den Einsendungen des Wettbewerbs ausgewählt. Sie kommen von Kunsthochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Benedikt Aschoff | Sara Ghazi Asadollahi | Jasmin Lee | Gin Bahc | Sarah Bechter | Manuela Beck | Andreana Dobrev | Mercedes Geissberger | Sylvia Pásztor | Jan-Hendrik Pelz | Lisa-Marie Pfeffer | Florian Radisch | Anna Rofka | Johan Schäfer | Anna Maria Schönrock | Stefan Schwarzer | Christian Seibold | Sebastian Utzni | Alina Grasmann | Tanja Hehn | Sara Möbius | Dimitar Hristov | Yongchul Kim | Fiona Könne | Claudia Merk | Theresa Möller | Lisa Moll | Alexandra Müller

Vernissage: Donnerstag 28. Juli um 19 Uhr im Spiegelsaal des Neuen Schlosses Meersburg. | Preisverleihung: Mittwoch 26. Oktober um 19 Uhr ebendort.

ORT UND ÖFFNUNGSZEITEN

Rotes Haus | Galerie Bodenseekreis
Am Schlossplatz 13
88709 Meersburg

Öffnungszeiten
28. Juli – 26. Oktober 2016
Dienstag bis Sonntag und feiertags von 11 bis 17 Uhr

Eintritt
Erw. 4,- € / ermäßigt 2,- €

Publikation
OBJEKT_TIEF
Katalog zur Ausstellung
Hg. Heike Frommer, Kulturamt Bodenseekreis 2016
ISBN 978-3-945396-05-6 // 72 Seiten, 6 €

www.galerie-bodenseekreis.de | »Flyer«

25. Internationales Landschaftspleinair | 15.07.–11.08.2016

Hoffest und Ausstellung in Schwedt/Oder mit 14 KünstlerInnen

Flyer Ansicht 25. Internationales Landschaftspleinair in Schwedt/Oder des Kunstvereins Schwedt/Oder e.V.

Liebe Kunstfreunde, hiermit laden wir Sie herzlich ein am 15. Juli um 19 Uhr zur Vernissage der Ausstellung »Wildnis« mit künstlerischen Ergebnissen des 25. Internatioalen Landschaftspleinairs »Künstler erleben den Nationalpark Unteres Odertal«. Die Vernissage wird musikalisch begleitet. Seien Sie auch unser Gast zur Eröffnung des Pleinairs am 4.7. um 17 Uhr und zum Hoffest am 9.7. um 19 Uhr.

Teilnehmende Künstler: Carolin und Philipp Goldstein – Zonenkinder | Iris-Alexandra Haß | Olek Migdal | Gian Merlevede | Antje Scholz | Ludwig Plotter | Agata Czeremuszkin-Chrut | Steffen Wilbrandt | Verena Braunstein | Sara Möbius | Alexander Mick | Sigurd Wendland | Susanne Hoppe

ORT UND ÖFFNUNGSZEITEN

Kunstverein Schwedt e. V.
Galerie am Kiez
Geberstraße 2
16303 Schwedt/Oder

Öffnungszeiten
Di+ Mi 10–16 Uhr
Do 10–18 Uhr
So 15–17 Uhr

Kunstverein Schwedt e.V.

ROAMING // 24. JUNI BIS 07. JULI 2016

Grafikausstellung im Ratshof von Halle im 1. OG

Ausstellung mit Arbeiten auf Papier von Sara Möbius und Dirk Neumann im Ratshof von Halle vom 24. Juni bis 07. Juli 2016 im ersten Obergeschoß.

Sara Möbius und Dirk Neumann präsentieren im Ratshof von Halle im 1. Obergeschoss grafische Arbeiten auf Papier. Beide Künstler sind Absolventen der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und Dozenten des Kompetenzzentrums »Gestalter im Handwerk« im Künstlerhaus 188 in Halle. Am Freitag, den 24. Juni um 14 Uhr können Sie zur Eröffnung beide Künstler kennenlernen und zu ihren Arbeiten befragen.

Die Ausstellung trägt den geheimnisvollen Titel „ROAMING“. Das Schweifen und Herumstreifen durch Wälder und Landschaften ist eine Leidenschaft, die beide Künstler verbindet und die sie seit einigen Jahren in ihren Arbeiten thematisieren. Sara Möbius und Dirk Neumann spielen in ihren grafischen Blättern mit dem Gesehenen, der mystischen Stimmung und atmosphärischen Klängen, die sich in menschenleeren Landschaften verlieren.

ROAMING | Zeichnung und Druckgrafik

Ausstellung im Ratshof Halle
Sara Möbius und Dirk Neumann
Eröffnung: Freitag, 24. Juni um 14 Uhr

Ratshof von Halle / 1. OG
Marktplatz 1
06108 Halle

Öffnungszeiten:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr
Sa von 9 – 12 Uhr

Weitere Informationen unter:
www.sara-moebius.de | Dirk Neumann | www.kgh-halle.de

Gefördert durch: Künstlerhaus 188 e.V. | Kompetenzzentrum »Gestalter im Handwerk« | Stadt Halle/Saale

KUNST FINDET STADT

Flyer der Veranstaltung

Halle ist nicht nur eine Stadt der Wissenschaft, der Philosophie und der Musik, Halle ist auch eine Stadt der Kunst. Die Kunsthochschule Burg Giebichenstein, feierte 2015 ihr 100-jähriges Bestehen und hat einen maßgeblichen Anteil am halleschen Stadtbild. Es sind vor allem ihre Studenten, Absolventen und Professoren, die mit ihren Skulpturen, Wandbildern, Gedenktafeln, Brunnen und raumgreifenden Installationen das künstlerische Gesicht der Stadt prägen. Nun können über 100 bedeutende Kunstwerke im öffentlichen Raum der Stadt Halle anhand von sechs ausgewählten Themenrouten auf eigene Faust entdeckt werden.

Unser Künstlerhaus Goldener Pflug ist MIT DABEI und öffnet seine Türen zum schauen und informieren–auf der Route 2 am 4. Juni 14–16 Uhr!

Information der Stadt Halle:

Route 2 – Von Drachen, Eseln und Goldenen Rosen
Treffpunkt: Ratshof, nächste Führung: 4. Juni 2016, Beginn: 14 Uhr

Ab dem 1. März können die Stadtpläne für 2,50 Euro pro Stück in der Tourist-Information im Marktschlösschen oder im Stadtmuseum gekauft werden. So kann jeder seine eigenen Erkundungstouren durch Halle starten.
Wer lieber als Teil einer geführten Gruppe durch die Stadt geleitet werden möchte, dem seien die Stadtführungen ans Herz gelegt, die zu den einzelnen Routen im Zeitraum von März bis Juni angeboten werden.

Kosten Führungen: 6 Euro / ermäßigt 4,50 Euro – inklusive Kunststadtplan nach Wahl. Termine für Gruppen-/Sonderführungen auf Anfrage möglich unter Tel.Nr.: 0345 221-3000

Weitere Routen und Informationen: »HIER«

EMPFEHLUNG: Ausstellung Kunstforum Halle

Hans-Christoph Rackwitz – Eine Retrospektive

In diesem Jahr feiert der hallesche Künstler Hans-Christoph Rackwitz seinen 60. Geburtstag. Anlässlich dazu zeigt das Kunstforum Halle bis zum 5. Juni eine große Retrospektive. Die breit angelegte Rückschau offenbart einen Querschnitt des sich in den letzten drei Jahrzehnten entwickelnden Œuvres des Künstlers. Rachwitz würdigte man 2013 mit dem Halleschen Kunstpreis.

Hans-Christoph Rackwitz – Eine Retrospektive
12. Apr bis 5. Jun 2016

KUNSTFORUM HALLE
Bernburger Str. 8
06108 Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr 14–17 Uhr / Do 14–19 Uhr
Sa, So, Feiertage 11–17 Uhr

www.kunstforum-halle.de

LESEN IM PFLUG

26. April 2016 | Über dem Fluß

Aller guten Dinge sind, will man hoffen, zwei. Nachdem André Schinkel vor einem Jahr seinen Erzählband „Das Licht auf der Mauer“ im Goldenen Pflug vorstellte, kommt er nun wieder mit Lyrik um die Ecke. Das Thema des Abends lautet „Über dem Fluß”. Präsentiert wird die bibliophile Mappe gleichen Titels mit neuen Texten des genannten Autors und Radierungen, die Andrea Ackermann zu den Gedichten angefertigt hat. Passend zum Naturthema zeigt die Grafikerin Sara Möbius einige ihrer großformatigen Kreidezeichnungen. Für Flussmusik sorgt Anna Maria Zinke, die wieder diverse Zupfinstrumente zum Schön- und vielleicht auch etwas Schrägklingen bringen wird.

Zeit und Ort

20:00 Uhr Eröffnung der Ausstellung, 20:30 Uhr Beginn der Lesung
Künstlerhaus Goldener Pflug, Alter Markt 27, 06108 Halle
Eintritt: 3,- Euro

Buchmesse Leipzig 2016

17. bis 20. März 2016 täglich von 10 bis 18 Uhr

Buchmesse2016 - Rita Lass, Wiesenstueck, Lithografie, 2014

Wir möchten Sie herzlich zur Leipziger Buchmesse 2016 einladen!

In diesem Jahr wird wieder der Bereich »Marktplatz Druckgrafik« in Halle 3 zu finden sein. Sie können »hier« weitere Informationen zu speziell in diesem Zeitraum statt findenden Veranstaltungen lesen.

In diesem Jahr aus unserem Haus vertreten: Rita Lass, Sarah Deibele und Sara Möbius

Rita Lass:
In den letzten Jahren hat Rita Lass neben druckgrafischen Blättern vorwiegend an unikaten Bucheinbänden gearbeitet. Für diese entwickelt sie Farbkonzepte und Ornamente, die sich über den Buchkörper ziehen. Die Einbände bestechen durch ihre Zurückhaltung und Präzision. Das Buch wird zur Skulptur und ist nicht mehr nur Buch im eigentlichen Sinne. Seit 2014 hat sich Rita Lass wieder verstärkt dem originalgrafischen Künstlerbuch gewidmet sowie Schablonenwischpapieren, Schablonengrafiken und der Lithografie.
Auf der Leipziger Buchmesse präsentiert sie auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit Annegret Frauenlob, Friederike von Hellermann und Petra Reichenbach ihre Arbeiten an einem Doppelstand auf dem Marktplatz Druckgrafik (Halle 3, F 513 und F 509).

Genau gegenüber präsentieren erstmalig an einem Gemeinschaftsstand Sarah Deibele und Sara Möbius ihre Grafiken:

links: Sara Möbius, Borke I, Kreidezeichnung 2014 / rechts: Sarah Deibele, Der Entführer, Radierung, 2014

Die beiden Grafikerinnen aus Halle zeigen Druckgrafiken, originalgrafische Bücher und Kassetten in den Techniken Radierung, Linolschnitt, Lithografie und Bleisatz.

Sara Deibeles erzählerische Blätter widmen sich dem alltäglichen Erleben in einer hohen grafischen Vielfalt durch die Kombination verschiedener Techniken. Dieses Jahr zeigt sie u. a. eine Serie zu Gedichten von Ingeborg Bachmann.
Das Erlebnis vom Phänomen Natur zieht sich als Grundthema durch das Werk von Sara Möbius. Großformatige Kreidezeichnungen bilden das Kraftzentrum ihres Schaffens. Es entsteht eine Atmosphäre der Intimität, in der eine Stille Sehnsucht ihren Sog entfaltet.

ORT & ÖFFNUNGSZEITEN:

LEIPZIGER BUCHMESSE 2016
17. bis 20. März 2016

Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
04356 Leipzig

Atelier für Buchkunst Rita Lass – Halle 3, StandN° F513
Grafik – Sara Möbius und Sarah Deibele – Halle 3, StandN° F517

ÖFFNUNGSZEITEN:
Donnerstag–Sonntag von 10.00–18.00 Uhr
für allgemeines Publikum und Fachbesucher
BesucherInformationen und Ticketpreise: »hier«
Die Eintrittskarte zur Leipziger Buchmesse berechtigt auch zum Besuch der Manga-Comic-Convention und der Leipziger Antiquariatsmesse.

WEITERE INFORMATIONEN UNTER:
www.leipziger-buchmesse.de
Marktplatz Druckgrafik

23. März bis 6. April 2014 * Grund Genug

8 Positionen zeitgenössischer Kunst

Unter dem Titel „Grund Genug” eröffnet am 22. März um 19 Uhr in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt im Neuwerk 11 in Halle eine Gruppenausstellung. Acht junge Künstler haben sich im vergangenen Jahr zusammengefunden, um Potenzial und Herausforderungen einer künstlerischen Zusammenarbeit in einer Reihe von Ausstellungen zu erproben. Die Werkschau in den Räumen der Kunststiftung bildet dabei den Auftakt.

Gezeigt werden aktuelle Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Zeichnung, Plastik und Objektkunst von Caterina Behrendt, Anka Büchler, Frauke Freese, Manuela Henschke, Katharina Müller, Marko Raffler, Daniela Schönemann und Luzia Werner. “Grund Genug” hinterfragt gesellschaftliche Leitbilder und spielt mit Räumen und Träumen, Mustern und Materialien, Poesie und Prägung, Erfundenem und Erlebtem.

Eröffnung am 22. März um 19 Uhr
Begrüßung: Matthias Behne, Designer, Behnelux

Ort & Öffnungszeiten

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
Neuwerk 11 | 06108 Halle (Saale) | Sonntag–Sonntag von 14–18 Uhr

Weitere Infos unter: www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de